Hearthstone – das sollten Sie zum Spiel wissen

Einführung

Schach ist ein Spiel mit den tiefsten Analysen in Strategie und Spiel. In den letzten hundert Jahren wurde die Untersuchung der Schachkomponenten und ihrer Wechselwirkungen intensiv erforscht und theoretisiert. Dies hilft Spielern, die sich verbessern möchten, da das Schachwissen und das Lernen so strukturiert sind, dass ein Schachschüler eine Spielkomponente auswählen kann, die er verbessern möchte und in diesem speziellen Bereich arbeiten möchte, was sein Schachspiel insgesamt verbessert ein Ergebnis.

Hearthstone das Spiel

Hearthstone ist auch ein Spiel, in dem Strategie- und Analyse-Tiefe vorhanden ist. Mit der Erweiterung von Hearthstone sollten wir die Theorie hinter dem Spiel weiter erforschen, um Situationen und Karten besser einschätzen zu können und so bessere Spieler des Spiels zu werden. Zu diesem Zweck ist dieses Stück mein Beitrag zur Theorie von Hearthstone und was Sie tun können, um besser zu werden.

Das Spiel von Hearthstone wird durch vier Hauptressourcen definiert: Lebenszahlen, Karten, Mana und Board-Status. Jede dieser Ressourcen trägt in gewisser Weise dazu bei, ein Spiel von Hearthstone zu gewinnen.

Karten

Karten sind die wichtigste Ressource in Hearthstone. Daher ist die Theorie der Verwendung von Karten relativ einfach. Angenommen, Sie beginnen das Spiel mit 5 Karten in der Hand und Ihr Gegner beginnt mit Null. Sie werden dieses Spiel wahrscheinlich gewinnen, weil Sie mehr Optionen als Ihr Gegner haben und mehr Dinge als Ihr Gegner spielen können. Indem Sie Ihre Karten als Ressource verwenden, versuchen Sie, sich einen Vorteil gegenüber Ihrem Gegner zu verschaffen. um zu einer Situation zu gelangen, in der Sie mehr Karten haben als Ihr Gegner. In einem echten Spiel von Hearthstone kann der Kartenvorteil auf viele Arten erzeugt werden. Die offensichtlichsten davon sind Karten-Zaubersprüche wie „Auf Hände legen“ oder „Arkaner Intellekt“, bei denen Sie mit einer Karte mehr davon ziehen, wodurch die Anzahl der Karten in Ihrer Hand erhöht wird.

Der natürliche Weg, die Kartenanzahl durch Interaktion mit Ihrem Gegner zu erhöhen, ist der alte Zweier-gegen-Eins: Hier tauschen Sie eine Ihrer Karten gegen zwei Ihrer Mitspieler. Ein gutes Beispiel für eine Karte, die dies gut tut, ist Feuerelementar, bei dem die 3 Schadenspunkte dazu verwendet werden können, den Günstling eines Gegners zu entfernen, und der 6/5-Körper selbst benötigt mindestens eine weitere Karte, um darauf zu antworten. Andere typische Wege, um einen Kartenvorteil zu erzielen, sind Board Clears wie Flamestrike, bei dem Sie eine Karte (Flamestrike selbst) gegen viele Karten Ihres Gegners eintauschen.

Mana

Die Theorie hinter Mana ist auch sehr logisch. Wenn Sie in einem Hearthstone-Spiel 50 Mana ausgeben und Ihr Gegner nur 30 ausgibt, vorausgesetzt, dass jedes ausgegebene Mana einen gleichwertigen Einfluss auf das Spiel hat, gewinnen Sie dieses Spiel, weil Sie mehr Karten spielen als Ihr Gegner. Eine praktische Anwendung hinter der Maximierung des Manas als Ressource ist die häufig wiederholte Phrase, die auf Kurve spielt. Der Begriff bedeutet im Wesentlichen, dass Sie Ihre 2-Mana-Karte in Runde 2, 3-Mana-Karte in Runde 3 usw. spielen. Die Idee ist, Ihren Manaverbrauch aus den oben genannten Gründen zu maximieren.

Board State

Da das Spiel von Hearthstone abhängig ist von Minions an Bord, und Minions sind die primären Mittel, um Ihrem Gegner Schaden zuzufügen. Wenn Sie Minions an Bord haben und Ihr Gegner nicht, gewinnen Sie dieses Spiel. Aus diesem Grund indoktrinieren die meisten Hearthstone-Führer für Anfänger die Spieler immer zum Handeln, denn Handel ist der todsichere Weg, um die Kontrolle über das Board und damit über das Spiel zu behalten.

Lebenssummen

Die drei oben genannten Faktoren tragen zur primären Ressource in Hearthstone bei: Lebenszahlen. Das einzige Mittel, um dieses Spiel zu gewinnen, besteht darin, die Lebenspunkte aller Gegner auf null zu reduzieren, bevor sie dasselbe für Sie tun. Daher sollten die drei oben genannten Ressourcen als Mittel zur Erreichung dieses Ziels definiert werden.

Wo Hearthstone kompliziert wird, kreuzen sich alle vier Ressourcen. Als Spieler müssen Sie bei jedem Spielzug entscheiden, welche der Ressourcen am wichtigsten ist. Dies passiert bei fast jeder Entscheidung. Wenn Sie beispielsweise beschließen, einen Schergen zu spielen, anstatt einen Entfernungszauber zu verwenden, wenn Ihr Gegner ein Brett hat, opfern Sie Lebenspunkte (weil die Schergen Ihres Gegners Sie angreifen können), um einen Vorteil auf dem Brett zu erhalten.

Das Spiel selbst bietet auch die Möglichkeit, eine Ressource im Austausch gegen eine andere aufzugeben: Die Macht des Hexenmeisters ist ein gutes Beispiel, bei dem Sie Ihr Leben austauschen, um einen Kartenvorteil zu erlangen. Ein weiteres sehr leicht verständliches Beispiel ist der Segen der Macht, der Paladin-Zauber. Wenn Sie es auf einen Diener abwerfen und den Gegner damit angreifen, haben Sie diese Karte gegen die 3 Schadenspunkte sowie einen verbesserten Board-Status ausgetauscht, da Ihr Diener jetzt größer ist als zuvor.

Nachdem wir diese Kernkonzepte erläutert haben, stellen wir uns jetzt die Frage: Wie verwenden wir sie, um bei Hearthstone besser zu sein? Die Antwort ist einfach: Verstehe diese Begriffe, bis sie zur Intuition werden. Schritt 1 besteht darin, die Stärken der verschiedenen verfügbaren Spiellinien anhand der vier Ressourcen zu ermitteln. Nachdem Sie die Dynamik des Ressourcenhandels in den Spielen ermittelt haben, gehen Sie wie folgt vor: Schritt zwei w

Veröffentlicht in Games